Aktuelles
MPI-CE_Der unwiderstehliche Geruch kranker Taufliegen
Bakterien sorgen dafür, dass die Insekten größere Mengen an Sexuallockstoffen bilden, um ihre Artgenossen anzulocken und anzustecken
Taufliegen sollten kranke Artgenossen eigentlich meiden, um sich nicht bei ihnen anzustecken. Dennoch werden sie unwiderstehlich von ihnen angezogen, wie Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena und der Cornell University jetzt herausfanden. Eine extrem vermehrte Produktion von Sexualpheromonen, die die kranken Fliegen so verlockend macht, ist das Resultat einer Manipulation durch die Krankheitserreger: eine perfide Strategie, mit der die tödlichen Keime dafür sorgen, dass sie auf bislang nicht infizierte Tiere übertragen werden und sie sich dadurch weiter ausbreiten können (Nature Communications, August 2017) mehr...
 
FLI_GSCN verleiht „Young Investigator Award“ an FLI-Forscher Dr. Francesco Neri
Der „GSCN 2017 Young Investigator Award“ des Deutschen Stammzellnetzwerks (GSCN) geht an Dr. Francesco Neri vom Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) in Jena. Der Preis würdigt seine ausgezeichneten Forschungsarbeiten als Nachwuchswissenschaftler. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der Erforschung der Schäden, die Alternsprozesse in Organen und der Gewebefunktion hinterlassen. Besonderes Interesse liegt dabei auf den genetischen und epigenetischen Faktoren, die die Funktionalität und Homeostase adulter Stammzellen im Alter beeinflussen. So wird bspw.die DNA-Methylierung (eine stabile und erbliche epigenetische Modifikation) mit alternsbedingten Krankheiten und Krebsentstehung in Verbindung gebracht. mehr...
 
HKI_Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen
Erstmals rückt eine Internationale Woche Pilzerkrankungen in das Bewusstsein von Ärzten und Patienten
Die Behandlungsaussichten bei einer ausgeprägten Pilzinfektion sind denkbar ungünstig: Betroffene Patienten weisen häufig unspezifische Symptome auf, sodass die Ärzte eine Infektion meist erst spät oder gar nicht erkennen. Lebenswichtige Behandlungen setzen dadurch verzögert ein. Hinzu kommt, dass ohnehin nur wenige und teilweise ineffektive Therapiemethoden zur Verfügung stehen. Ganz besonders ältere oder abwehrgeschwächte Patienten sind daher einer tödlichen Gefahr ausgeliefert. mehr...
 
 
 
 
DER BEUTENBERG-CAMPUS JENA e.V.
... bildet das Kompetenznetz aller auf dem Jenaer Beutenberg zusammengeschlossenen Forschungs-, Betreiber- und Gründerzentren. Wir bündeln die Interessen von neun Forschungs- instituten und zwei bereits mehr als 50 Firmen betreuenden Technologiezentren mit dem Ziel, durch optimale Synergie Mehrwerte zu schaffen.

Mitgliederversammlung
Die nächste Mitgliederversammlung des Beutenberg-Campus Jena e.V. findet Mitte März 2018 im Abbe-Zentrum Beutenberg statt.

"Forsche Schüler Tag"
Seit 2010 wird das Angebot zum Girls' Day am Beutenberg Campus um die lokale Initiative „Forsche Schüler Tag“ erweitert.
Alle Schülerinnen und ab jetzt auch Schüler ab der 8. Klasse werden eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen von Forschung und Entwicklung zu werfen und Wissenschaft „auszuprobieren“. Die nächste Veranstaltung wird am 27. April 2017 stattfinden.
Bitte Logo anklicken!

Forsche Schüler
NOBLE GESPRÄCHE am BEUTENBERG CAMPUS
Die nächste Veranstaltung der öffentlichen Vortragsreihe "Noble Gespräche" findet am 19. Oktober 2017 um 17 Uhr statt. Es spricht Prof. Mark Hay, School of Biological Sciences and Aquatic Chemical Ecology Center, Georgia Institute of Technology, Atlanta, Georgia, USA. Der Titel seines Vortrags lautet “Chemical Ecology as Ecosystem Medicine to Treat Environmental Collapse”.

ALLE INSTITUTE AUF EINEN BLICK

Ein Mausklick auf den Übersichtsplan vergrößert das Bild. Die einzelnen Institute zusammen mit weiteren Informationen finden Sie hier...